KartenreservierungTel. 030 333 60 81 Bitte nutzen Sie auch unseren Anrufbeantworter!

Kino Im Kulturhaus Saal
 

 Neustart                                                                      

1933 gerät das Leben der kleinen Anna aus den Fugen: Als Hitler an die Macht kommt, muss ihr Vater, ein  berühmte Theaterkritiker und erklärter Feind der Nationalsozialisten, Berlin verlassen und in die Schweiz flüchten. Anna, ihr Bruder Max und ihre Mutter folgen ihm kurz darauf. Weil große Eile geboten ist, dürfen die Kinder nur das Nötigste einpacken. Für das geliebte rosa Kaninchen ist kein Platz mehr. rSo kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der neutralen Schweiz wird das Leben für die jüdische Familie schwierig, weil keine Zeitung die Texte des Vaters veröffentlichen will. So geht es weiter nach Paris, wo es der Familie erstmals wieder besser geht – doch nur so lange, bis die Wirtschaftskrise ihnen das Leben schwer macht und der nächste Umzug ansteht. Diesmal geht es nach London. Auch wenn es bedeutet, dass Anna sich wieder an eine neue Umgebung gewöhnen muss , ist sich die Neunjährige sicher: So lange alle zusammenhalten, wird es schon gut gehen.

Als kleines Mädchen flüchtete Die Autorin und Illustratorin Judith Kerr vor den Nationalsozialisten quer durch Europa. Ihr Vater, der berühmte deutsche Theaterkritiker Alfred Kerr, ging mit seiner Familie 1933 vor Hitler ins Exil. Ihre Zeit als jüdisches Flüchtlingskind verarbeitete sie später zu einem Jugendroman. Das Buch wird zur Weltliteratur. Jetzt hat Oscar-Preisträgerin Caroline Link es mit sehr viel Feingefühl fürs Kino verfilmt.

weiter im Programm

1972 nahm Aretha Franklin das erfolgreichste Gospel-Album aller Zeiten auf. Jetzt ist aus noch nie gesehenen Konzert-Originalaufnahmen eine tief bewegende Dokumentation entstanden. Die Presse sagt: 5-Sterne-Kino!


 neu ab 23.01.20         

Sehr gewitzte französische Komödie über einen verkniffenen Literaturkritiker, der beweisen will,  dass das Buchdebüt eines völlig unbekannten, verstorbenen Autors nur eine Fälschung sein kann.

 

 
Anruf
Karte
Infos