02.05.23 | 20:15

 06.06.23 | 20:15

Wir sind Partner der 

 

TICKETS & GUTSCHEINE Kino im Kulturhaus

Ticketreservierung

Tel. 333 60 81 (AB)

 



Tja liebe Kinofreunde, da reibt sich jetzt sicher der Eine oder die Andere die Augen: Was ist denn los im Spielplan vom Kino im Kulturhaus.? Sex, Crime, Hau-Drauf und Krawallfilme? Actionkram? Wir geben zu: Ungewöhnlich ist das schon. Aber ganz dumm ist es nicht: In den kommenden Wochen zeigen wir in einer Retrospektive Filme, die zur Zeit ihrer Erstaufführung für Furore gesogt haben. Werke, die für viele von uns bis heute "Jugend" bedeuten. Das Popcornkino der 80iger: Heute gehört es zum Kulturkanon der "alten" Bundesrepublik wie Helmut Kohl und die "Neue Deutsche Welle". 


Aber da ist noch was: Über 40 Jahren verschieben sich oftmals die Perspektiven. Auf den zweiten Blick und im Angesicht des aktuellen Zeitgeschehens, neuer Krisen und Herausforderungen und Rollenverteilungen offenbaren diese Filme eine  zweite Ebene:


Sowohl bei RAMBO als auch in APOCALYPSE NOW erkennt man heute neben den Widersprüchen und dem Wahnsinn von Kriegen auch die verheerenden psychischen Aspekte aller militärischen Debakel. Kriege mögen vorbei gehen - in den Seelen der Beteiligten toben sie zeitlebens weiter. Eine Erkenntnis, die angesichts ausufernder Konflikte bis heute folgenlos bleibt.


Obwohl... mit dem TERMINATOR erfand James Cameron ja einen (vermeintlich seelenlosen) universalen Androiden für die konfliktbehaftete Drecksarbeit. Im Epilog des Films heißt es dann: "Die unbekannte Zukunft rollt auf uns zu. Und zum ersten Mal sehe ich ihr mit einem Gefühl der Hoffnung entgegen. Denn wenn eine Maschine, ein Terminator, den Wert des Lebens schätzen lernen kann, dann können wir es vielleicht auch.“ Im Zeitalter von Drohneneinsätzen kann man darüber leider nur lachen.


Natürlich spielte in den 80ern auch das Thema Sex eine große Rolle. Stichwort "Skandalfilme". Meistdiskutiert: BASIC INSTINCT. Paul Verhoeven schockierte mit dem Erotikthriller Kinobesucher weltweit, trotzdem rannten alle ins Kino (besonders die Empörten;)).  Michael Douglas und Sharon Stone hatten die Rollen ihres Lebens. Heute würde man vielleicht von "Female Empowerment" reden. Denn das Alphamännchen bekommt hier von einer selbstbewussten und selbstbestimmten Frau gehörig eins auf den, naja,... Sack.    


Laut, grell und handgemacht: Im Zeitalter dreidimensionaler Totalanimationen á la AVATAR haben wir ja fast vergessen, wie die Fantasy-Abenteuer unserer Jugend aussahen. Mike Hodges knallige Comicadaption FLASH GORDON ist ein herrlicher Klamauk mit kruden Gags, quietschbunten Bildern und schlechter Beleuchtung.  Stilistisch zeigt sich unverkennbar der "glanzvolle" Stil der frühen 1980er Jahre: Glitzer, Glimmer, Glitter, Stirnband, skurrile Kostüme, toupierte Haare, ein Feuerwerk an phantastisch-futuristischen Einfällen und nicht zuletzt immer dabei: Der furiose Soundtrack von "Queen". Diesen Film kann man prima mit Enkeln anschauen. Und danach eine lustige Diskussion über den heute so angesagten "Retro-Stil" beginnen...


Schlusspunkt für "Best of Cinema": THE BIG BLUE. Und ganz ehrlich: Luc Bessons "Im Rausch der Tiefe" gehört mit seinen betörenden Aufnahmen über und unter Wasser zu unseren absoluten Lieblingsfilmen. Schaut Euch diesen Film an - das Tauch-Duell der Apnoetaucher Jacques und Enzo ist im wahrsten Sinne des Wortes: Atemberaubend. In einer Zeit, in der noch niemand groß über den Zustand der Meere besorgt war, wirkt dieser Film wie ein Fingerzeig. Ist der Mensch auch noch so kühn und mutig - das Meer gewinnt immer... 




BEST OF CINEMA

JEDEN ERSTEN DIENSTAG IM MONAT UM 20:15H


 03.+14.01.23 | 20:15h

07.+12.02.23 | 20:15h

07.03.23 | 20:15h

04.04.23 | 20:15h



 
Anruf
Karte
Infos
Instagram