Kartenreservierung

Tel. 030 333 60 81




 

Online-Tickets und Reservierung

Kino im Kulturhaus


Online-Tickets und Reservierung

OpenAirKinoSpandau

        


 

                                                   

Ruth Westheimer lebt tatsächlich ein Jahrhundert-Leben: 1928 als Karola Ruth Siegel geboren und in Frankfurt / Main aufgewachsen, schickten sie ihre jüdischen Eltern – die später Opfer des Holocaust wurden – 1939 in die Schweiz, wo sie in einem Kinderheim lebte. Später studierte sie unter anderem in Paris und New York Psychologie und Soziologie. Die Holocaust-Überlebende wurde in den USA als Therapeutin bekannt, die immer klar Position bezog. So trat sie in der Aids-Debatte homophoben Argumenten vehement entgegen und beflügelte mit ihren unverblümten Äußerungen die Gender-Debatte. HIV, Erektionsstörungen, die besten Sexstellungen: Es gibt für Dr. Ruth kein Thema, das sie nicht mit viel Sachwissen und genauso viel Einfühlungsvermögen und Respekt behandelt hätte.
Auch abseits ihres Daseins als Kultfigur führte sie ein bewegtes und bewegendes Leben. Ruhestand gäbe es für sie nicht, sagt Ruth Westheimer einmal im Film. Sie hat viel zu erzählen: Über ihre Kindheit als orthodoxe deutsche Jüdin während des Zweiten Weltkriegs, die Zeit als Untergrundkämpferin in Palästina oder ihre drei Ehen, von denen die letzte bis zum Tod des Ehemanns gehalten hat.

In FRAGEN SIE DR. RUTH erlebt man eine lebenskluge Frau, die den Raum einzunehmen vermag, sobald sie ihn betritt. Noch heute spürt man bei der 92- Jährigen eine unfassbare, ansteckende Power.



Wir fühlen uns ausgeliefert. Dabei haben wir unser Wohlergehen selbst in der Hand. Der Film SEIN – GESUND, BEWUSST, LEBENDIG zeigt, wie wir das Leben verändern und gestalten können, um heilsame Prozesse anzustoßen. Fünf Menschenwagen das Projekt Selbstheilung. Sie ändern ihren Lebensstil radikal und übernehmen die Verantwortung für ihren Geist und Körper. Durch Yoga,  die Kraft der Heil- und Wildkräuter, vegane Ernährung, Sport und Bewegung, Achtsamkeit und Meditation. Allen gemeinsam ist, daß sie durch die Veränderung mehr Glück und Lebendigkeit empfinden. Wer mit einem Bereich beginnt, macht sich auf die schönste Reise des Lebens: zum eigenen Sein.


Der Film zeigt gelassen, unaufgeregt und ausgiebig unterschiedliche Wege der Selbstheilung – ohne zu belehren oder zu übertrieben aufklärerisch wirken zu wollen.“ (programmkino.de)


"Der neue Film von Bernhard Koch ist eine Wohltat in diesen aufregenden Zeiten."  (dasgesundmagazin.de)


"Dass wir durchaus einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Lebensglück ausüben können -das ist die zentrale Botschaft des Films."



Die schönsten Geschichten schreibt das Leben selbst.


Die Schlimmsten

übrigens auch.  


 

Bei uns sehen Sie regelmäßig eine Auswahl aktueller Dokumentarfilme.

Zum Staunen, Erkennen, Lachen, Ärgern und: Weiterdenken!


 

Die FBW wurde 1951 von den Bundesländern als unabhängi-ge, gutachterliche Stelle gegründet. Filme mit Prädikat erhalten Filmförderung. Bei jährlich über 500 Kinostarts und 10.000 Veröffentlichungen auf   DVD werden die Prädikate zunehmend als Gütesiegel zur Orientierung der Zuschauer genutzt.


Erfahren Sie HIER mehr über die Arbeit der FBW und lesen Sie die ausführlichen Gutachten der ausgezeichneten Filme!


 
Anruf
Karte
Infos